Biographie


1883 Geboren in Berlin
1904 Kunststudium in Berlin
1906 Wechsel nach München, Schüler von Walter Thor und Hugo von Habermann
1907 - 1914 Mehrere Italienreisen, Freundschaft mit Giorgio de Chirico
1908 Erste Ehe mit Marie Nicolai, Wohnung in Schwabing
1911 - 1913 Mitglied des Künstlerverbandes "Die Juryfreien"
1912 Persönliche Anerkennung durch Lovis Corinth (Berliner Secession)
1914 Mitglied der "Freien" Münchner Künstler
1915 - 1917 Kriegsteilnehmer
1920 - 1928 Aufenthalt im Gebirge und am Chiemsee
1928 Zweite Ehe mit der Pianistin Käthe Urlichs, längere Sizilienreise
Bau eines Hauses mit Atelier im Maisingerweg 1 in Starnberg/Söcking
1932 Verleihung der Albrecht-Dürer-Preises der Stadt Nürnberg
1933 - 1945 Rückzug ins Familien(über)leben
, div. Auftragsarbeiten
1934 Geburt der ersten Tochter Christine Ruster (ehem. Gartz)
1937 Geburt der zweiten Tochter Friederike
1957 Augenoperation, Bilder zeigen wieder kräftige Farben
1960 Nach längerem Herzleiden verstorben in Starnberg/Söcking


1928 Grundstückskauf Maisingerweg 1 in Söcking
F.Dietrich, Käthe u. Fritz Gartz mit Architekt